Alducto Anlassen 1




Anlassen - Vergüten

Anlassen nach CQl-9
Unter Anlassen verstehen wir ein Erwärmen zwischen Raumtemperatur und Ac1 und dem Halten auf dieser Temperatur nach DIN EN 10052. Nachfolgend ist das Werkstück zweckentsprechend zum Abkühlen bereit. Alducto verfügt über 7 Anlassöfen, welche einen Temperaturbereich von 120°C bis 600°C abdecken. Alle Anlassöfen sind speziell nach CQl-9 bewertet. Zusätzlich wird der Anlassprozess genauestens protokolliert und überwacht. 

Vergüten
Im Unterschied dazu wird der Begriff Vergüten für eine kombinierte Anlass-Behandlung verwendet. Vergüten besteht aus Härten und anschliessendem Anlassen auf Temperaturen oberhalb von 500°C. Damit wird zur vorgegebene Festigkeit ein höheres Formänderungsvermögen erreicht. 

Anlasstemperaturen

Durch das Anlassen nach dem Härteprozess stattfindet, reduziert sich die Härte/Festigkeit, während die Zähigkeit zunimmt. Die erforderlichen Anlasstemperaturen werden anhand der Anlassdiagramme der spezifischen Werkstoffe ermittelt werden. 

Optional
Wenn vom Kunde gewünscht, kann bei einem externen Partner im Vakuum oder unter Schutzgas angelassen werden.